Alle Produkte zum Thema Sonderangebot

5,00 EUR
AT 5,10 EUR · CH 6,00 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1998, kartoniert, 318 S.,
ISBN 978-3-925265-74-7
In den Warenkorb

Ein starkes Gefühl

Suchtprävention durch Sexualerziehung in der Grundschule
Heidemarie Glöckner (Hrsg.)
Mehr Infos
Inwiefern kann eine den ganzen Menschen einbeziehende Sexualerziehung entscheidende Beiträge zur Entwicklung eines positiven Selbstkonzeptes leisten und auf diese Weise junge Menschen vor selbstzerstörerischer Sucht bewahren helfen?
X
5,00 EUR
AT 5,10 EUR · CH 6,00 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1993, kartoniert, 128 S.,
ISBN 978-3-925265-42-6
In den Warenkorb

In der Bildung benachteiligt

Referate der Fachtagung der GEW Bayern und der Gesellschaft für Politische Bildung Würzburg am 4. April 1992 in Würzburg
Wolfgang Drave (Hrsg.)
Mehr Infos
Das Hauptreferat von Ulf Preuss-Lausitz hat den Titel "Pluralisierung und Benachteiligung im deutschen Schulsystem". Ulrike Fichera beschäftigt sich in ihrem Beitrag mit "Mädchen und Frauen im schulischen Bildungssystem", Rolf Leib fragt nach den Möglichkeiten der Weiterbildung für "Jugendliche ohne Schulabschluss", Hans Wocken untersucht die Möglichkeiten und Grenzen der "Integration von Kindern mit Behinderungen in allgemeinen und Sonderschulen", Claudia Kupfer-Schreiner legt an Hand eines Nürnberger Schulversuchs für Immigrantenkinder die Möglichkeiten einer interkulturellen Pädagogik dar und Hans Weiß beschreibt die Probleme der "Kinder in den Hinterhöfen der Geselschaft und ihre Herausforderung für Kindergarten und Schule".
X
3,00 EUR
AT 3,10 EUR · CH 3,60 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1997, kartoniert, 132 S.,
ISBN 978-3-925265-70-9
In den Warenkorb

Frühe rechtzeitige Förderung

Aufsätze zur Frühförderung sehgeschädigter Kinder
Eberhard Fuchs und Hans Neugebauer (Hrsg.)
Mehr Infos
X
5,00 EUR
AT 5,10 EUR · CH 6,00 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1995, kartoniert, 162 S.,
ISBN 978-3-925265-57-0
In den Warenkorb

Seitenblicke

Schule für Geistigbehinderte - Schule zur individuellen Lebensbewältigung
Karl-Heinz Schneider, Karl-Heinz Stern (Hrsg.)
Mehr Infos
Die "Schule zur individuellen Lebensbewältigung" (außerhalb Bayerns auch "Schule für Geistigbehinderte" bzw. "Schule für praktisch Bildbare") steht nicht im Blickpunkt des Interesses, selten streift sie ein Seitenblick. Erst wenn die Einschulung oder die Einweisung in diese Schule für ihr Kind ansteht, gerät sie in das Blickfeld der Eltern. Auch den meisten Lehrkräften anderer Förder- bzw. Sonderschulformen ist das Profil dieser Schule kaum geläufig; das inhaltliche Angebot sowie die Chancen, die in der Förderung durch diese Schulform stecken, ist den meisten Betroffenen häufig nur wenig bekannt.
Dieses Buch gibt einen Einblick in Probleme dieser Förderschulform, pädagogische Antworten werden formuliert, organisatorische Lösungsmöglichkeiten werden aufgezeigt.
Die Beiträge machen modellhaft die Leistungsfähigkeit dieser Schule deutlich: Materialgeleitetes Lernen, Computereinsatz, Möglichkeiten des Instrumentalunterrichts, die Integration von "schwerstbehinderten" Schülern sowie die Problematik des Unterrichts in den "Kulturtechniken" werden thematisiert. Schulische Möglichkeiten der Kooperation mit nichtbehinderten Schülern, Chancen der Eingliederung in das Berufsleben außerhalb der Werkstätten für Behinderte sowie schulisch initiierte Begegnungsmöglichkeiten zwischen behinderten und nichtbehinderten Menschen werden dargelegt und diskutiert. So zeigt sich das Bild einer Schulform, die in einer sich verändernden Gesellschaft ihr eigenes Profil gewinnt.
X
5,00 EUR
AT 5,10 EUR · CH 6,00 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1998, kartoniert, 199 S.,
ISBN 978-3-925265-76-1
In den Warenkorb

Sowohl - als auch!

Integration von Schülern mit Lernbehinderungen
Gunnar Schröder
Mehr Infos
Das Buch versteht sich als Beitrag zur aktuell geführten Diskussion um die Beschulung von Schülern mit Lernbehinderung.
Im ersten Teil steht die Frage nach der Legitimation der Schule für Lernbehinderte in Vergangenheit und Gegenwart im Vordergrund. Im zweiten Teil wird die Möglichkeit schulischer Integration von Schülern mit Lernbehinderungen im Saarland aufgezeigt.
Der letzte Teil beinhaltet Meinungen, Erfahrungen, Forderungen und Verbesserungsvorschläge aus Sicht von Grundschullehrern und integrativ tätigen Sonderschullehrern.
X
5,00 EUR
AT 5,10 EUR · CH 6,00 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1995, kartoniert, 102 S.,
ISBN 978-3-925265-56-3
In den Warenkorb

Tolpatschig und ungeschickt

Kindliche Dyspraxien
Erwin Breitenbach und Elke Jaroschek
Mehr Infos
Im ersten Beitrag dieses Buches werden der Begriff "Dyspraxie" geklärt und die verschiedenen dyspraktischen Störungsbilder erläutert. Im weiteren Verlauf beschäftigen sich die Autoren mit den Möglichkeiten, dyspraktische Verhaltensweisen zu diagnostizieren. Im zweiten Aufsatz werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie dyspraktische Kinder im Rahmen der Schulvorbereitenden Einrichtung gefördert werden können. Es schließt sich ein umfangreiches Kapitel mit praktischen Beispielen und Hinweisen an, die als Anregung für die Arbeit dienen sollen. Es handelt sich um Themen wie z.B. „An- und Ausziehen“, „Essen“, „Frühling“ usw.
X
5,00 EUR
AT 5,10 EUR · CH 6,00 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1998, kartoniert, 157 S.,
ISBN 978-3-925265-73-0
In den Warenkorb

Sprech-Stunde

Diagnosegeleiteter Unterricht und Sprachförderung
Norbert Anton (Hrsg.)
Mehr Infos
Was ist Förderdiagnostik? Wie kann man diagnosegeleiteten Unterricht gestalten? Wie können sprachauffällige Kinder ganzheitlich gefördert werden? Die Beiträge in diesem Band spiegeln Praxiserfahrung wider, zeigen Beispiele für die Förderdiagnostik und beschreiben Grundlagen und Prinzipien unterrichtlicher Sprachförderung. Was ist Förderdiagnostik? Wie kann man diagnosegeleiteten Unterricht gestalten? Wie können sprachauffällige Kinder ganzheitlich gefördert
werden? Die Beiträge in diesem Band spiegeln Praxiserfahrungen wider, zeigen Beispiele für die Förderdiagnostik und beschreiben Grundlagen und Prinzipien unterrichtlicher Sprachförderung. Selbst entwickelte Spielideen und Materialien für Diagnostik sowie Förderung in Einzelsituationen und Kleingruppen werden vorgestellt. Kopiervorlagen können als Diagnose- bzw. Fördermaterial eingesetzt werden und regen zum Umsetzen der Ideen in der Arbeit mit Kindern mit sprachheilpädagogischem Förderbedarf an.
X
5,00 EUR
AT 5,10 EUR · CH 6,00 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1999, kartoniert, 308 S.,
ISBN 978-3-934471-03-0
In den Warenkorb

Eine methodische Grundlegung

Neues Lernen mit Geistigbehinderten
Dieter Fischer
Mehr Infos
Dieses Buch bemüht sich einer Methodenarmut an der Schule für Geistigbehinderte entgegenzuwirken und gleichzeitig theoretisch wie praktisch die mögliche Vielfalt unterrichtlicher Gestaltung aufzuzeigen. Die hier vorgeschlagenen und reflektierten Methoden sind zusammen mit geistigbehinderten Kindern in der Praxis entstanden. Sie haben auch in integrativen und kooperativen Schulkonzepten vom Grundsatz
her Gültigkeit. Eine größere Methodenvielfalt verdichtet und qualifiziert die möglichen Lernerträgen und
Lerngewinne. Zentraler Konzentrationspunkt jedoch ist und bleibt die Lehrer wie Schüler gleichermaßen einbindende Freude am Lernen – und damit auch am Leben wie an der Welt.
X