Neuerscheinungen (Halbjahr)

24,50 EUR
AT 25,20 EUR · CH 29,40 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
2019, kartoniert, 128 S.,
ISBN 978-3-946899-06-8
In den Warenkorb

Sehreisen mit Lotta, Leo, Tino, Lena, Beno und Flecki

Theoretische Grundlagen und eine Vielzahl von Praxisideen zu den Bilderbüchern: „Beno und Flecki“, „Lotta kauft ein Kleid“, „Leo deckt den Tisch“ und „Tino und Lena machen Apfelsaft“
Thomas Dietziker und Wolfgang Drave (Hrsg.)
Mehr Infos
Dieses Buch führt in Theorie und Praxis in die vielfältige Arbeit mit den vier Bilderbüchern „Lotta kauft ein Kleid“, „Leo deckt den Tisch“, „Tino und Lena machen Apfelsaft“ und „Beno und Flecki“ ein Im Theorieteil werden grundlegende Themen des Sehens und der damit verbundenen kindlichen Entwicklung dargestellt. Daneben können Sie Einblick nehmen ins Land der Bilder, der Farben, des Kontrastes und der Muster. Im Praxisteil präsentieren wir Ihnen über 250 Spiel- und Arbeitsideen, welche vielfältige
Sehreisen in die Welt von Leo, Lotta, Tino, Lena, Beno und Flecki ermöglichen.
Dieses Buch eignet sich wundervoll für den Praxiseinsatz in der spezialisierten und nicht spezialisierten Frühförderung, in der Kindertagesstätte und im Kindergarten. Genauso finden Eltern und Grosseltern hier eine Vielzahl von Ideen zum Spielen und Verweilen mit unseren Bilderbüchern.
PS: Bei Bestellung aller vier Bilderbücher gibt es das Begleitbuch "Sehreisen" kostenfrei dazu! (also zus.95,60 € statt 120,10 € in D / 98,40 € statt 123,20 € in A  / 117,60 SFr statt  147 SFr in CH).; bitte direkt per E-mail bestellen!117,60 SFr statt  147 SFr
X
39,50 EUR
AT 39,90 EUR · CH 47,40 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
2019, kartoniert, 420 S.,
ISBN 978-3-946899-08-2
In den Warenkorb

Angehörig/e/r werden aus heilpädagogischer Sicht

Dieter Fischer
Mehr Infos
Ein behindertes Kind oder zu pflegende Großeltern in der Familie zu haben, verändert nicht nur den Alltag, sondern auch das Leben der Angehörigen selbst – konkret das von Vätern, Mütter, den Geschwistern und das Leben als Paar. Selten kann man sich die ergebenden Situationen aussuchen, wohl aber besteht die Chance, darin Qualitäten für sich wie für das Leben zu entdecken. Dies setzt jedoch voraus, das Angehörigensein als einen Werdens-Prozess zu begreifen und das mit ins Boot zu holen, was ein solches Leben erleichtert und stabilisiert: neben Hilfen von außen vor allem das Schöne, dann Rituale, das Fragen und das Lernen wie die Suche nach Sinn. Ob ein Angehörigensein wirklich ein Leben lang durchzuhalten ist und inwieweit dieses am Ende sogar eine Bereicherung darstellt, muss jeder für sich herausfinden. Die Chance auf jeden Fall besteht. Insgesamt gleicht das Leben eines Angehörigen einem Abenteuer, vorausgesetzt, man muss nicht als Angehörige/r leben, ohne es letztlich geworden zu sein.
X
4,95 EUR
AT 5,10 EUR · CH 5,90 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
2017, geheftet, 34 S.,
ISBN 978-3-89642-032-0
In den Warenkorb

„Knack den Code“ – spielerisch Blindenschrift lernen für Sehende

Für Inklusionsklassen mit blinden und hochgradig sehbehinderten Kindern und Jugendlichen
Heidi Theiss-Klee
Mehr Infos
Das neue Lernheft „Knack den Code“ bringt sehenden Kindern und Jugendlichen, Lehrern, Eltern und Großeltern die Blindenschrift auf unterhaltsame Weise näher. Die Broschüre zeigt auf 34 Seiten, dass es gar nicht schwer ist, die Braille-Schrift zu erlernen. Anschaulich führen Minirätsel und Aufgaben wie Bild-Wort-Puzzle oder Übungsgeschichten durch das Lernheft und ermöglichen es, schon nach kurzer Zeit erste Sätze zu lesen. Im Lösungsteil auf den hinteren Seiten der Broschüre können die eigenen Ergebnisse jeweils überprüft werden.
X