Filme, Videos

29,90 EUR
AT 30,70 EUR · CH 35,90 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
2013, 18 min.,
ISBN 978-3-934471-90-0
In den Warenkorb

[DVD] Sehsam

Ein Film über Pädagogische Frühförderung
Karin Lehninger, Rosmarie Nef-Landolt
Filmausschnitt Mehr Infos
Die Pädagogische Frühförderstelle Sehsam des Vorarlberger Blinden- und Sehbehindertenverbandes hat einen Dokumentationsfilm erstellt, in dem Mitschnitte aus verschiedenen Frühförderstunden zu sehen sind. Damit wollen die Autoren pädagogische Hausfrühförderung für Kinder mit Sehbehinderung, Blindheit und Seh- Mehrfachbehinderung verständlich machen und über diesen Weg die interdisziplinäre Zusammenarbeit unterstützen.
Inhalt: Pädagogische Frühförderung Allgemein; Beobachtung des Sehverhaltens; Pädagogische Frühförderung zu Hause; Low Vision Abklärung; Kinder mit Seh- Mehrfachbehinderung; Kinder mit Blindheit; Kinder erfahren Kinder
X
19,50 EUR
AT 19,60 EUR · CH 23,40 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
2001, 63 min.,
ISBN 978-3-934471-28-3
In den Warenkorb

[DVD] Welche Farbe hat das Nichts?

Blinde Menschen erzählen
Dr. Wolfgang Drave (Drehbuch und Regie), Klaus Schäfer (Kamera und Schnitt)
Filmausschnitt Mehr Infos
Die Erinnerung von fünf blinden Menschen stehen im Mittelpunkt des Dokumentarfilms. Der Film ist ein unkonventioneller Beitrag zur Alltagsgeschichte des 20. Jahrhunderts. Kindheit, Arbeit, familiäre Probleme, der Umgang mit ihrer Behinderung und die soziale Sonderstellung der blinden Menschen stehen im Mittelpunkt.
Aber auch die Wendepunkte deutscher Geschichte werden mit diesen mündlichen Lebenserinnerungen plastisch dokumentiert. Die Zwangssterilisation blinder Menschen im "3. Reich" wie auch Erinnerungen an die eigens geschaffene "Blinden-HJ, Bann B" gehören zu den makabren Kapiteln dieses Films...
Auszug zu sehen unter: http://youtu.be/STIJMm6OaDw
X
29,90 EUR
AT 30,70 EUR · CH 35,90 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
2010, 120 min., + Begleitheft,
ISBN 978-3-934471-83-2
In den Warenkorb

[DVD] Entwicklungsbesonderheiten blindgeborener Kinder. Entwicklungsbereich 1: Grobmotorik

1.1: Haltungs- und Gleichgewichtsmotorik; Selbstinitiierte Bewegungen
Michael Brambring
Mehr Infos
In den Lehrfilmen über die Entwicklungsbesonderheiten blindgeborener Kinder werden anhand von drei Kindern die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in deren Entwicklungsverläufen dargestellt. In der vorliegenden, ersten DVD wird der Erwerb von Entwicklungsfertigkeiten zur Haltungs- und Gleichgewichtsmotorik, z.B. Sitzen oder Stehen, und zu den selbstinitiierten Bewegungen wie Krabbeln oder Laufen gezeigt. Bei Ausfall des Sehvermögens ist in beiden grobmotorischen Entwicklungsbereichen mit Entwicklungsverzögerungen und Entwicklungsbesonderheiten zu rechnen, da der Erwerb dieser Fertigkeiten stark vom Gesichtssinn gesteuert wird. Es wird im Film verdeutlicht, über welche kompensatorischen Möglichkeiten blindgeborene Kinder verfügen, dennoch diese grobmotorischen Fertigkeiten zu erwerben.
Hinweis:Die Dateien des Beiheftes (als pdf-Datei und als rtf-Datei) können nach Kauf der DVD auf Wunsch zugesandt werden. 
Hinweis: Die Dateien des Beiheftes (als pdf-Datei und als rtf-Datei) sind auf der DVD zum Herunterladen gespeichert.
X
29,90 EUR
AT 30,70 EUR · CH 35,90 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
2010, 73 min., + Beiheft,
ISBN 978-3-934471-84-9
In den Warenkorb

[DVD] Entwicklungsbesonderheiten blindgeborener Kinder. Entwicklungsbereich 1: Grobmotorik:

1.2: Orientierung und Mobilität
Michael Brambring
Mehr Infos
In der vorliegenden, zweiten DVD wird der Erwerb von Entwicklungsfertigkeiten zur Orientierung und Mobilität gezeigt, d.h. der Erwerb von Fähigkeiten wie Greifen oder Suchen nach Gegenständen oder wie zielgerichtete Fortbewegung in der Wohnung und im Freien. Bei Ausfall des Sehvermögens ist im Orientierungs- und Mobilitätsbereich mit Entwicklungsverzögerungen und Entwicklungsbesonderheiten zu rechnen, da der Erwerb dieser Fertigkeiten stark vom Gesichtssinn gesteuert wird. Es wird im Film verdeutlicht, über welche kompensatorischen Möglichkeiten blindgeborene Kinder verfügen, dennoch diese Fertigkeiten zur Orientierung und Mobilität zu erwerben.
X
59,80 EUR
AT 61,60 EUR · CH 71,80 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
2013, 132 min., + Beiheft,
ISBN 978-3-934471-89-4
In den Warenkorb

[2 DVD] Entwicklungsbesonderheiten blindgeborener Kinder. Entwicklungsbereich 2: Feinmotorik

Michael Brambring
Mehr Infos
2.1 und 2.2; Manuelle und Lebenspraktische Fertigkeiten  
In der vorliegenden, dritten (Doppel-)DVD wird der Erwerb von Entwicklungsfertigkeiten zu den manuellen und lebenspraktischen Fertigkeiten dargestellt. Manuelle Fertigkeiten beinhalten Leistungen wie einen Gegenstand ergreifen, mit ihm hantieren oder mit Gegenständen etwas bauen. Lebenspraktische Fertigkeiten beziehen sich auf Tätigkeiten wie mit einem Löffel essen oder aus einer Tasse trinken.
Bei Ausfall des Sehvermögens ist beim Erwerb der manuellen und lebenspraktischen Fertigkeiten mit Entwicklungsverzögerungen und Entwicklungsbesonderheiten zu rechnen, da der Erwerb dieser Fertigkeiten stark vom Gesichtssinn gesteuert wird. Es wird im Film verdeutlicht, über welche kompensatorischen Möglichkeiten blindgeborene Kinder verfügen, dennoch diese manuellen und lebenspraktischen Fertigkeiten zu erwerben.
X
99,50 EUR
AT 102,20 EUR · CH 119,40 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
2013
In den Warenkorb

Lehrfilmreihe "Entwicklungsbesonderheiten blindgeborener Kinder" komplett

Video 1.1., 1.2., 2.1, 2.2 (4 DVDs) zum Sonderpreis
Michael Brambring
Filmausschnitt Mehr Infos
In den Lehrfilmen über die Entwicklungsbesonderheiten blindgeborener Kinder werden anhand von drei Kindern die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in deren Entwicklungsverläufen dargestellt.
X
10,00 EUR
AT 10,00 EUR · CH 12,00 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
2007, geheftet, 224 S., inkl. DVD: Herausforderungen annehmen,
ISBN 978-3-934471-20-7
In den Warenkorb

Bewegung, Spiel und Sport

im gemeinsamen Unterricht von sehgeschädigten und normalsichtigen Schülerinnen und Schülern
Michael Thiele
Filmausschnitt Mehr Infos
"Aktion Günstig" 2017 1.11.-30.11.2017
In immer mehr Bundesländern wird es zur Regel, dass sehgeschädigte Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren 'normalsichtigen' Mitschülerinnen und Mitschülern eine allgemeinbildende Schule besuchen. Als eines der schwierigsten Problemfelder hat sich dabei der gemeinsame Sportunterricht erwiesen. Die hier vorliegenden Handreichungen verstehen sich vor diesem Hintergrund als eine praxisnahe Hilfe zur Unterrichtsplanung und -gestaltung für die beteiligten Lehrkräfte. Die Vorschläge beziehen sich auf die Primarstufe und die Sekundarstufe I und berücksichtigen in besonderem Maße die Integration blinder Schülerinnen und Schüler. Sie bieten dem interessierten Leser eine Fülle vielseitiger Anregungen.
Das Buch enthält als DVD den Film: Herausforderungen annehmen. Ein Film von Michael Thiele und Burkhard Hünniger zum gemeinsamen Sportunterricht, 32 Min. Der Film bietet konkret methodisch-didaktische Anregungen zur Gestaltung des gemeinsamen Sportunterrichts von sehenden und blinden Schülerinnen und Schülern.
X
59,90 EUR
AT 60,40 EUR · CH 71,90 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1998, versch. Unterrichtsmedien,
ISBN 978-3-925265-84-6
In den Warenkorb

Sehbehinderung

Unterrichtsmedien zum Thema "Sehbehinderung"
Wolfgang Drave (Hrsg.)
Mehr Infos
Das Medienpaket gibt Lehrerinnen und Lehrern an Grundschulen und Schulen der Sekundarstufe I Materialien an die Hand, die es ihnen ermöglicht, Schülern das Phänomen des "schlechten Sehens" anschaulich zu machen. 
Inhalt des Medienpakets:
* Videofilm "Guck mal, wie der guckt!" DVD 10 min.
* Begleitbuch mit Text über "Sehbehinderungen" von Franz Mersi
* Videofilm "...eigentlich sehe ich alles - fast!" DVD 32 min.
* Bilderbuch T. B. Jetsmar: "Jonas bekommt eine Brille"
* Informationsheft "Rund um Auge und Brille"
* 2 Simulationsbrillen
* 2 Unterrichtsfolien "Das Auge"
* Visustafel zur Sehüberprüfung
X
24,90 EUR
AT 25,10 EUR · CH 29,90 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
32 min.,
ISBN 3-925265-80-5
In den Warenkorb

[DVD] I see everything – almost!

A film on low vision
Wolfgang Drave
Mehr Infos
This film is made for all those, who are interested in knowing more about low vision, its causes as well as consequences, either because of professional or private reasons. It is addressed to teachers and pupils of all school types, university students of education, but of cause also to parents of low vision children, guest of schools for the visually impaired, as well as all professionals working at schools for the visually impaired or at the departments of health and/or department of education. The first section of this film talks about the frequency of “low vision”, the connection of low vision and perception at large, the problem of simulation, and does give detailed depiction of specific visual impairments. Followed by explaining the normal function of the human eye, possible damages or lesion of the human eye are being described by trick filming. Finally, certain typical eye disorders as reason for low vision are being presented through case studies of six low vision pupils, talking about their problems in dealing with their visual impairment: Mathias (myopia), Daniel (cataract), Lutz (glaucoma), Anette (disorder of retina), Silke (macula degeneration), and Manon (disorder of optic nerve). In closing, the film is completed with clues for recognizing possible visual impairments as soon as possible.
X
24,90 EUR
AT 25,10 EUR · CH 29,90 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1990, 32 min., auch im Medienpaket "Sehbehinderung" enthalten,
ISBN 978-3-934471-32-0
In den Warenkorb

[DVD] ... eigentlich sehe ich alles - fast!

Ein Film über Sehbehinderung
Wolfgang Drave (Buch und Regie), Klaus Schäfer (Kamera und Schnitt)
Filmausschnitt Mehr Infos
Der Film wendet sich an alle Interessierte, die aus beruflichen oder privaten Gründen mehr über Sehbehinderung, ihre Ursachen und Auswirkungen wissen möchten. Es ist dabei an Lehrer und Schüler aller Schularten und an Pädagogikstudenten gedacht, aber auch an Eltern sehbehinderter Kinder, Besucher von Einrichtungen für Sehgeschädigte und dort tätige Mitarbeiter sowie Mitarbeiter im Gesundheitswesen. Im ersten Teil des Films „... eigentlich sehe ich alles - fast!“ wird über die Häufigkeit von Sehbehinderungen, über den Zusammenhang von Sehbehinderung und Wahrnehmung allgemein und die Problematik der Simulation sowie die genaue Beschreibung der Behinderungsart berichtet. Die Normalfunktion des menschlichen Auges und die möglichen Schädigungsstellen werden sodann im Trick dargestellt. Bestimmte typische Augenkrankheiten als Ursachen von Sehbehinderung werden schließlich ergänzt durch die ausführliche Schilderung von sechs sehbehinderten Schülerinnen und Schülern über ihre Probleme mit der Sehbehinderung: Matthias (Myopie), Daniel (Katarakt), Lutz (Glaukom), Annette (Netzhauterkrankung), Silke (Makuladegeneration), Manon (Optikusatrophie)
Den Trailer zum Film auf Youtube unter: http://youtu.be/HAtiYVMf1m8
X
26,00 EUR
AT 26,30 EUR · CH 31,20 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
37 min.,
ISBN 978-3-925265-81-5
In den Warenkorb

[DVD] Maulwurf, Mathe, Muskeltraining

oder: Wie und wo Sehbehinderte lernen
Wolfgang Drave (Buch und Regie)
Filmausschnitt Mehr Infos
Ein Film über den Unterricht mit Sehbehinderten an Sonder- und an Regelschulen.
Trailer zum Film finden Sie bei Youtube unter http://youtu.be/Bx0XrZhD7Gg 
X
19,50 EUR
AT 19,60 EUR · CH 23,40 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
10 min., enthalten im Medienpaket "Sehbehinderung",
ISBN 978-3-925265-83-9
In den Warenkorb

[DVD] Guck mal, wie der guckt!

Ein Film über Sehbehinderung für Kinder
Wolfgang Drave (Buch und Regie)
Filmausschnitt Mehr Infos
Der Film „Guck mal, wie der guckt!“ ist vor allem für den Einsatz in der Grundschule, aber auch in Kindergärten und schulvorbereitenden Einrichtungen gedacht. Er kann mit einer Länge von 10 Minuten gut in eine Unterrichtsstunde bzw. Fördereinheit integriert werden. Er versucht, mit einer einfachen Sprache Sehbehinderung zu erläutern und mit „simulierten“ Bildern das Sehen eines sehbehinderten Schülers nachzuahmen. Mit dem beiliegenden Begleitbuch werden dem Lehrer/der Lehrerin weitergehende Informationen über Sehbehinderung zur Verfügung gestellt.
 
Buch und Regie: Dr. Wolfgang Drave
Kamera und Schnitt: Klaus Schäfer
Ton: Walter Jäckl
Sprecher: Christoph Biemann
Text über „Sehbehinderungen“:
Prof. em. Dr. Franz Mersi, Heidelberg
Produktion: vip. Video+Interaktive Medien
Prod.Ges.mbH Wiesbaden
Trailer unter Youtube: http://youtu.be/TU1hHiLiD54
 
X
19,50 EUR
AT 19,60 EUR · CH 23,40 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
12 min.,
ISBN 978-3-934471-27-6
In den Warenkorb

[DVD] Tommy

Aha, der ist blind!
Wolfgang Drave und Klaus Schäfer
Filmausschnitt Mehr Infos
Der Film erzählt vom achtjährigen blinden Tommy, der in Mainz die 2. Klasse einer Grundschule mit Erfolg besucht. Tommy nimmt am Unterricht, gemeinsam mit seinen sehenden Kameraden, teil. Ausschnitte aus dem Unterricht in Sachkunde, in Mathematik und in Sport zeigen seine gelungene Integrationen, die nicht ohne den Klassenlehrer, Herrn Maar und durch seine Blindenlehrerin Frau Edigkaufer von der Blindenschule Neuwied hätte erreicht werden können. Im zweiten Teil des Films ist ein kurzer Ausschnitt aus dem Orientierungs- und Mobilitätstraining im Strassenverkehr zu sehen, der die Schwierigkeiten eines blinden Jungen in der Welt der Sehenden aufzeigt.
Den Kommentar des Films spricht Christoph Biemann, bekannt von der „Sendung mit der Maus“, in seiner unnachahmlichen Art.
Einen Trailer zum Film findet man unter Youtube: http://youtu.be/DTr2hOynF3E
X
41,90 EUR
AT 42,20 EUR · CH 50,30 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1990, 30 min.,
ISBN 978-3-934471-09-2
In den Warenkorb

[DVD] Man sieht sich...!

Sehbehinderung und soziale Entwicklung
Diety Gringhuis und Paul Lagerweij
Filmausschnitt Mehr Infos
Anhand von Bildern und Geschichten werden die Folgen verdeutlicht, die die Sehbehinderung im Umgang mit anderen Kindern und Jugendlichen haben kann. Porträtiert werden fünf sehbehinderte Kinder in verschiedenen Entwicklungsphasen. Das Video zeigt, wie Eltern und Lehrkräfte in ihrem Handeln den Einfluß der Sehbehinderung auf die soziale Entwicklung berücksichtigen. Dabei wird deutlich, daß aufmerksames Beobachten ein erster wichtiger Schritt ist. Zielgruppe: Eltern, Lehrkräfte und andere Personen, die an der Erziehung Sehbehinderte und Jugendliche beteiligt sind. Dieser Film entstand in der holländischen Einrichtung Bartiméus (Zeist), Unterricht, Fürsorge- und Dienstleistungen für sehbehinderte Menschen.
X
26,00 EUR
AT 26,20 EUR · CH 31,20 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1925, 30 min., neu bearbeitet 1994 / S/W,
ISBN 978-3-925265-82-2
In den Warenkorb

[DVD] Die Welt der Lichtlosen (1925)

Ein Film über das Blindenbildungswesen der 20er Jahre in Deutschland
Gustav Kühn / Wolfgang Drave
Filmausschnitt Mehr Infos
Der Film zeigt das Leben in einer Blindenschule der 20er Jahre, die Ausbildung blinder Männer und Frauen in den klassischen Blindenberufen und die Ausübung derselben, das Studium in Marburg, die Herstellung und den Verleih von Punktschriftbüchern in Hamburg sowie Erholung und Freizeit in einem Blinden-Freizeitheim in Timmendorf.
1925 wurde in Kiel unter der Leitung des damals amtierenden Direktors der Landesblindenanstalt Kiel, Gustav Kühn, ein Film über das "Blindenbildungswesen" gedreht, der den Titel "Die Welt der Lichtlosen" trägt. Ich weiß nicht, ob dieser Film jemals zur Aufführung kam, jedenfalls sind von den damals 1481 m Film ganze 699 m übriggeblieben, haben beim Hersteller des Films, der Firma Nordmark, Kiel, überlebt und sind ungeschnitten, unkommentiert und damit schwer interpretierbar in den Besitz des Landesarchivs Schleswigs bzw. des Bundesarchivs Koblenz gelangt.
 
Bei Gesprächen mit älteren blinden Männern und Frauen im Rahmen des Projekts "Blinde erzählen - Die Geschichte der Blinden dieses Jahrhunderts" bin ich auf diese Filmfragmente gestoßen, habe sie, mit tatkräftiger Unterstützung von Erich Möller, Kiel gesucht und gefunden und schließlich, mit finanzieller Unterstützung des Deutschen Blindenverbandes, des Bayerischen Blindenbundes, des Schleswig-Holsteinischen Blindenvereins und des Verbandes der Blinden- und Sehbehindertenpädagogen, neu geordnet, kommentiert und vertont und somit einem interessierten Fachpublikum wieder zugänglich gemacht. Für diese zahlreiche Unterstützung möchte ich an dieser Stelle herzlich danken.
 
Beim Anschauen dieses Films sollte man sich die Zeit, in der er entstand, vergegenwärtigen: Die Blindenbildung ist in Deutschland über 100 Jahre alt, überall sind in den letzten Jahren neue Gebäude für die Blindenschulen errichtet worden, die Blindenlehrerkongresse finden regelmäßig statt. In Marburg wird seit 8 Jahren die Blindenstudienanstalt von Carl Strehl aufgebaut, in vielen Städten gibt es Blindenbüchereien, das Blindenhandwerk hat sich etabliert, die Blindenselbsthilfeorganisationen haben einen hohen Stellenwert für die betroffenen Männer und Frauen. Und die Veröffentlichungen der Zeit zeigen, wie wenig die diskutierten Themen der damaligen Zeit von denen heute abweichen.
 
Unter diesem Gesichtspunkt ist der Film "Die Welt der Lichtlosen" ein moderner Film. Aber darüber sollte sich jeder selbst ein Bild machen.
Den Trailer zum Film finden Sie hier: http://youtu.be/4wrkLsGONgc
 
X
26,00 EUR
AT 26,70 EUR · CH 31,20 SFr
inkl. MwSt. zzgl. Versand
1996, 20 min., inkl. Begleitheft (20 S,),
ISBN 978-3-925265-63-1
Themen
LRS
Diagnostik
In den Warenkorb

[DVD] Was Hänschen (nicht) lernt...

Das Mund-Hand-System nach Schubeck-Hofmann
Andreas Möckel
Filmausschnitt Mehr Infos
W. Hofmann wandelte das Mund-Hand-System von A. Schubeck für den Schriftspracherwerb in der Hilfsschule, Schule für Lernbehinderte, ab. Das Spezifische und Dynamische der Bewegungen, die Kombination von Mund und Hand und die Leichtigkeit, mit der die Zeichen zu lernen sind, sind in dem vorliegenden Videofilm zu erkennen. Der 1. Teil beinhaltet die Demonstration der Bewegungen für Vokale, Diphthonge und Konsonanten. Der 2. Teil enthält Anwendungsbeispiele aus zwei Diagnose- und Förderklassen.
Trailer finden Sie bei Youtube unter: http://youtu.be/LRBsOzGVUWg
X